24h Übung 2018

Vom 12.10.18 – 13.10.18 trafen sich 8 Jugendliche der Nachwuchsfeuerwehr im Dinkelscherbener Feuerwehrhaus, um dort eine 24h-Übung zu absolvieren. Hier erlebten sie den Alltag einer/s Feuerwehrfrau/-Mannes hautnah mit. Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung kontrollierten die Nachwuchsfeuerwehrkräfte ihre Einsatzkleidung sowie die Fahrzeuge auf Einsatztauglichkeit.

Gleich im Anschluss heulte zum ersten Mal die Sirene. Die jungen Feuerwehranwärter wurden zu ihrem ersten Einsatz „Tierrettung“ gerufen. Schnell wurde die Einsatzkleidung angezogen und auf den Fahrzeugen Platz genommen. Am nahe gelegenen Ferrumgelände musste ein in Not geratenes Tier mit Hilfe einer Steckleiter vom Baum gerettet sowie versorgt werden.

Der zweite Alarm ließ nicht lange auf sich warten. Hierbei wurde die Muskelkraft der Nachwuchskräfte gefragt. Es galt eine ca. 15 Meter lange Ölspur zu beseitigen. Mit Ölbindemittel und Besen wurde fleißig gearbeitet.

Zur Stärkung stand das Abendessen an. Nach gemütlichem Beisammensitzen und anschließender Freizeit heulte gegen halb 10 am Abend wieder die Sirene. In Windeseile fuhren wir mit Blaulicht zum Einsatzort. Hier hatte ein großer Flüssigkeitscontainer ein Leck geschlagen. Der Gefahrstoff musste erkannt werden und das Leck im Tank fachgerecht abgedichtet werden. Durch die bereits eingetretene Dunkelheit mussten die Feuerwehrlehr an der Einsatzstelle für ausreichende Beleuchtung sowie Absperrmaßnahmen Sorge tragen. Den restlichen Abend hatten die Jugendlichen zur freien Gestaltung.

Am nächsten Morgen wurde kräftig gefrühstückt um Kräfte für die nächste Ausbildungseinheit zu sammeln. Mit Hilfe der Jugendausbilder durften die Nachwuchskräfte an schweres Gerät. An der Kläranlage wartete bereits ein Auto, welches mit Spreizer, Schere und Hydraulikzylinder zerlegt wurde. Schritt für Schritt besprachen sie die Durchführung und jeder durfte bei der Rettung einer eingeklemmten Person im Wagen mithelfen. Eindrucksvoll waren die schweren Werkzeuge die von den Feuerwehranwärtern mit Geschick bedient wurden.

Nach den vielen Einsätzen wurden am Feuerwehrhaus die Fahrzeuge und Einsatzmittel geputzt, aufgefüllt und wieder Einsatzbereit gemacht. Die Gerätepflege ist ebenfalls wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Abgerundet wurde die 24-Stunden-Übung mit einem gemeinsamen Mittagessen in der warmen Oktobersonne.

Nach der Übung waren sich alle einig. Es war wieder einmal ein aufregendes und spannendes Wochenende in der Rolle eines Feuerwehrmannes / einer Feuerwehrfrau. In den Einsätzen konnten die Jugendlichen ihr ganzes Wissen der Jugendübungen anwenden und zeigen. Ihre Fachkenntnisse ermöglichten ihnen schnelle und reibungslose Einsätze.

Wenn du auch Lust bekommen hast, den Alltag eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau kennenzulernen, dann schau bei uns vorbei. Die Jugendleiter und Nachwuchskameraden der Freiwilligen Feuerwehr Dinkelscherben freuen sich immer über Zuwachs!