Kinderferienprogramm 2017

Am Freitag, den 4. August 2017 trafen sich 6 interessierte Jugendliche bei der Feuerwehr in Dinkelscherben, um sich im Rahmen des Ferienprogramms die Aufgaben der Feuerwehr mal näher anzusehen.

Bevor die Nachwuchs-Brandhelfer tätig werden konnten, wurden sie mit einer eigenen Feuerwehrschutzkleidung ausgerüstet. Gleich die erste Übung verdeutlichte ihnen die Arbeit eines Feuerwehrmannes bzw. einer Feuerwehrfrau im Einsatz. Mit einer Wärmebildkamera ausgerüstet mussten die Jugendlichen verborgene Gegenstände in einem verrauchten Raum ausfindig machen.

Anschließend lernten sie die mittlerweile auch bei den Feuerwehren eingesetzten Digitalfunkgeräte, mit denen die Einsätze in der Leitstelle koordiniert werden, kennen. Diese durften unsere jungen Brandschützer dann auch gleich in der Praxis ausprobieren. Mittels Funkspruch mussten sie dabei Legofiguren nach Anleitung zusammenbauen. Hierbei wurde ihnen klar, wie wichtig eine genaue Kommunikation für die Feuerwehr ist.

Danach wurde der Einsatz mit dem Wasser geübt. In einem kleinen Wettbewerb zeigte der Feuerwehr-Nachwuchs sein Löschtalent mit der Kübelspritze. Es galt, als schnellster die Wasserbomben zu füllen und zum Platzen zu bringen.

Nach diesem Wasserspaß stand die „Taktische Ausbildung“ wieder im Vordergrund. Den jungen Brandschützern wurde zunächst der Löschaufbau erklärt, der anschließend mit Hilfe der Jugendwarte praktisch aufgebaut und durchgeführt wurde. Hierbei konnten die Jugendlichen das „Kerngeschäft“ der Feuerwehr kennenlernen und den richtigen Umgang mit dem Strahlrohr erfahren.

Bevor der Feuerwehrschnuppertag mit einer deftigen Brotzeit endete, gab es als Highlight noch eine Rundfahrt mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) zum Wertstoffhof. Dort war für unsere Jugendlichen ein kleines Benzinfeuer entzündet worden. Professionell angeleitet konnten sie die verschiedenen Feuerlöscher in der Praxis ausprobieren.

Wir hoffen, dass es unseren Jugendlichen Spaß gemacht hat und wir ihre Begeisterung für die Feuerwehr Dinkelscherben weiter stärken konnten. Wir würden uns freuen, wenn wir die Ferien-Brandschützer und andere Interessierte nach den Sommerferien als Mitglieder in der Jugendfeuerwehr begrüßen dürften.